09/10.02.18: Urban Jazz Festival presented by NuH[u]ssel Orchestra

 

Urban Jazz Festvial

„Jazz is so scarce and unheard that you don’t even get a chance to accidentally bump into it, and if you do it’s some random station that’s playing something from 1945, and there’s no connection there at all. And everybody thinks that’s what jazz sounds like, and they have no other outlet to let you hear modern jazz or what cats are doing. It’s a secret society, you have to know where to go.“

– Robert Glasper

Hamburg hat ein neues Jazz Festival. „URBAN JAZZ“ – das bedeutet der Sound der Stadt.
Der Puls, die Energie und der ständige Wandel. 2018 ist Hamburg wahrscheinlich Deutschlands wichtigste Musikstadt die eine völlig neue Generation an Künstlern hervor bringt. Aufgewachsen mit Ohren für Hip-Hop, Electro, Songwriting und Sample Beats haben diese hier in der Hanse einen „up-to-date“ Sound etabliert der in Städten wie London und New York schon seit ein paar Jahren die runde macht.
Drummer Wanja Hasselmann (NuH[u]ssel Orchestra) hat aus diesem Anlass die Szene zu einem einmaligen Event im JazzClub No 1 – dem Birdland, zusammen gerufen das, nicht nur für Jazz Hörer, einen einmaligen Einblick gewährt in den Today’s Sound des Hamburger Jazz und kommt mit einem Line-Up welches bisher wohl ziemlich einmalig sein dürfte:

*Line-Up*

9.Februar:
Urban Academy feat. Viktor Marek
Tobias Held IndieJazz-Project
We don’t suck we blow
Takadoon

10.Februar:
Phase 2 Corporation & Friends
NuHussel Orchestra
ROCKET MEN
Roman Schuler extended Trio – RSxT